user preferences

In Solidarität mit dem kämpfenden Volk in Kolumbien

category venezuela / kolumbien | verschiedenes | pressemitteilung author Friday May 14, 2021 05:08author by Various anarchist organisations Report this post to the editors

Gemeinsame internationalistische Erklärung

Die Welt blickt heute auf Kolumbien; seine Straßen und Autobahnen waren die Bühne, auf der das Volk seine würdevolle Wut in einem ungestümen Schrei entlud, der widerhallt und nicht unbemerkt bleiben kann. Der soziale Protest, der seit dem 28. April ununterbrochen andauert, ist die Antwort auf die sich verschlimmernde Armut und die Prekarität des Lebens (unvermeidliche Folgen des neoliberalen Modells), die sich inmitten der Gesundheits-, Wirtschafts- und Sozialkrise niederschlägt in 1,7 Millionen kolumbianischen Haushalten, welche nur zweimal am Tag etwas zu essen haben, in einer Arbeitslosenquote von 14,2% und in einer Armutsquote, die mit 42,4% fast die Hälfte der Bevölkerung umfasst.
photo5825431007795459852_2.jpg

Ähnliche Situationen erleben die Menschen in verschiedenen Regionen der Welt. In Lateinamerika zum Beispiel erreichte die Armutsquote Ende letzten Jahres 33,7 %, die Arbeitslosenquote lag bei 10,7 % und 78 Millionen Menschen lebten in extremer Armut (8 Millionen mehr als 2019). Die Antwort der amtierenden Regierungen auf diese soziale Krise waren die Versuche der wirtschaftlichen Anpassung, d.h. die Erhöhung und Diversifizierung der Besteuerung für die Arbeiter*innenklasse, die sich im kolumbianischen Fall im dritten Versuch der Steuerreform der ultrarechten Regierung Iván Duque manifestierte. Diejenigen, die für die Krise bezahlen, sind nicht deren Hauptverursachende, sondern die verarmten und ausgebeuteten Menschen.

In diesem Zusammenhang haben sich in Kolumbien Tausende von Menschen mobilisiert, vor allem die Jugend der armen Bevälkerungsteile. In den Stadtvierteln, auf den Straßen und Autobahnen leisten sie Widerstand und halten den Protest mit Barrikaden, Töpfen und Versammlungen aufrecht. Der gerechte Kampf, den das kolumbianische Volk heute führt, nährt die Welle der Proteste und Revolten, die sich seit 2019 in Lateinamerika als störende Momente entwickelt haben und welche die Basisorganisationen des Volkes reaktivieren.

Der kolumbianische Staat seinerseits hat, wie es alle Staaten tun, wenn sie ihre Interessen bedroht sehen, mit Repression und unverhältnismäßiger Gewalt geantwortet. Die Zahlen sind erschreckend und sprechen für sich: Bis zum 8. Mai wurden 47 Menschen getötet (39 durch Polizeigewalt), 451 verwundet (32 mit Augenverletzungen und 32 durch Schusswaffen), 12 Menschen wurden Opfer von geschlechtsspezifischer Gewalt, 548 verschwanden und 963 Menschen wurden festgenommen (Daten entnommen von der Campaña Defender la Libertad: Asunto de todas, ONG Temblores und Defensoría del Pueblo Colombia).

Angesichts der brutalen Repression der Regierung von Ivan Duque gegen die Kämpfenden in Kolumbien rufen wir zu aktiver Solidarität auf, um in allen Gebieten Protesttage zu organisieren und mit allen möglichen Mitteln das anzuprangern, was das kolumbianische Volk heute heimsucht. Internationalistische Solidarität ist der Schutz der Kämpfe, die wir schmieden, deshalb unterstützen wir heute die Forderungen des nationalen Streiks: Stoppt die staatliche Gewalt, nehmt die Gesundheitsreform zurück und garantiert ein universelles Grundeinkommen!

Solidarität mit den Völkern, die kämpfen!
Es lebe der Nationalstreik!
Im Angesicht der staatlichen Repression - Selbstverteidigung und Organisierung von unten!


☆ Grupo Libertario Vía Libre (Kolumbien)
☆ Coordenação Anarquista Brasileira - CAB (Brasilien)
☆ Federación Anarquista Uruguaya - FAU (Uruguay)
☆ Anarchistische Föderation von Rosario - FAR (Argentinien)
☆ Anarchistische Organisation von Cordoba - OAC (Argentinien)
☆ Organización Anarquista de Tucumán - OAT (Argentinien)
☆ Roja y Negra - Organización Política Anarquista (Buenos Aires, Argentinien)
☆ Federación Anarquista Santiago - FAS (Chile)
☆ Union Communiste Libertaire (Frankreich & Belgien)
☆ Embat - Organització Llibertària de Catalunya (Katalonien)
☆ Alternativa Libertaria - AL/fdca (Italien)
☆ Devrimci Anarşist Federasyon - DAF (Türkei)
☆ Organisation Socialiste Libertaire - OSL (Schweiz)
☆ Workers Solidarity Movement - WSM (Irland)
☆ Αναρχική Ομοσπονδία - Anarchistische Föderation (Griechenland)
☆ Melbourne Anarchist Communist Group - MACG (Australien)
☆ Aotearoa Workers Solidarity Movement - AWSM (Aotearoa / Neuseeland)
☆ Zabalaza Anarchist Communist Front - ZACF (Südafrika)

This page can be viewed in
English Italiano Deutsch

Front page

Contre la guerre au Kurdistan irakien, contre la traîtrise du PDK

Meurtre de Clément Méric : l’enjeu politique du procès en appel

Comunicado sobre el Paro Nacional y las Jornadas de Protesta en Colombia

The Broken Promises of Vietnam

Premier Mai : Un coup porté contre l’un·e d’entre nous est un coup porté contre nous tou·tes

Federasyon’a Çağırıyoruz!

Piştgirîye Daxuyanîya Çapemenî ji bo Êrîşek Hatîye li ser Xanîyê Mezopotamya

Les attaques fascistes ne nous arrêteront pas !

Les victoires de l'avenir naîtront des luttes du passé. Vive la Commune de Paris !

Contra la opresión patriarcal y la explotación capitalista: ¡Ninguna está sola!

100 Years Since the Kronstadt Uprising: To Remember Means to Fight!

El Rei està nu. La deriva autoritària de l’estat espanyol

Agroecology and Organized Anarchism: An Interview With the Anarchist Federation of Rio de Janeiro (FARJ)

Es Ley por la Lucha de Las de Abajo

Covid19 Değil Akp19 Yasakları: 14 Maddede Akp19 Krizi

Declaración conjunta internacionalista por la libertad de las y los presos politicos de la revuelta social de la región chilena

[Perú] Crónica de una vacancia anunciada o disputa interburguesa en Perú

Nigeria and the Hope of the #EndSARS Protests

How Do We Stop a Coup?

Aλληλεγγύη στους 51 αντιφασίστες της Θεσσαλονίκης

No war on China

Women under lockdown all around the world

Solidarity with the Struggle of North American People!

A libertarian socialist view of the capitalist and health crisis in the Americas

© 2005-2021 Anarkismo.net. Unless otherwise stated by the author, all content is free for non-commercial reuse, reprint, and rebroadcast, on the net and elsewhere. Opinions are those of the contributors and are not necessarily endorsed by Anarkismo.net. [ Disclaimer | Privacy ]