user preferences

Upcoming Events

No upcoming events.

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /var/www/html/anark_oscailt/objects/indyruntime/sitefiltereddisplay.inc on line 208
venezuela / colombia / miscellaneous / anarchist communist event Monday February 10, 2020 23:48 byViaLibre

Reflexiones del Erol Polat del Congreso Nacional del Kurdistán y el Grupo Libertario Vía Libre

Diálogos entre el Confederalismo Democrático y el Anarquismo social y organizado

Reflexiones de Erol Polat del Congreso Nacional del Kurdistán y el Grupo Libertario Vía Libre

Miércoles 12 de febrero. 6:00 pm
La Redada (Calle 17 # 2-57)
Bogotá, Colombia

Organizan:
Comite de Solidaridad Kurdistán-Colombia
Grupo Libertario Vía Libre

Auf den Tag genau 1 Jahr nach dem Start der Initiative für eine dritte anarchistische Föderation im deutschsprachigen Raum blicken wir zurück auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr des Aufbaus.

Der 01.01.2019 als Start eines ambitionierten Projekts…

Großspurig und vollmundig starteten wir dieses Jahr mit unserem Organisierungsansatz – voll Ungewissheit aufgrund der geringen Verbreitung des Plattformismus im deutschsprachigen Raum, aber mit viel Hoffnung auf das Gelingen unserer Initiative. Zu Beginn standen die überwältigenden Reaktionen auf unsere Initiative. Ganze Tage, die für das Beantworten von E-Mails drauf gingen, was durch den Zusammenbruch unseres E-Mail-Postfachs nicht grade erleichtert wurde. Tage voller Glückwünsche und motivierter Genoss*innen, welche sich über unsere Initiative freuten; eine Initiative, die viele so oder so ähnlich herbei gesehnt hatten…

…gefolgt von Tagen der großen Reisen
Nach der Freude und der Aufbruchsstimmung begann dann die Phase der großen Reisen. Tausende Kilometer sind wir in endlosen Stunden durch unsere Region gefahren: im Denken, Handeln und Fühlen Gleichgesinnte zu treffen; spannende, aber teilweise auch immer wieder sich gleichende, Diskussionen führend; sich erklärend; sich den kritischen Fragen der Bewegung und Interessierten stellend. Wir haben zwischendurch von Teilen unserer Reisen bereits immer wieder kurz online berichtet. Eine Auswertung der gesamten Veranstaltungsreise werden wir an geeigneter Stelle noch nachliefern. Am Ende sind es dann für 2019 insgesamt 31 Veranstaltungen in allen Himmelsrichtungen Deutschlands sowie 2 Veranstaltungen in der Schweiz geworden. Zum größeren Teil wurden wir von neugierigen Gruppen oder Einzelpersonen eingeladen, vergleichsweise wenige Veranstaltung haben wir selbst angestoßen oder organisiert. Ein weiteres Indiz für das breite Interesse innerhalb der anarchistischen Bewegung an unserem Organisierungsansatz. Aber nicht nur für öffentliche Vorträge sind wir in der Weltgeschichte herumgereist. Oft in Verbindung mit Vorträgen haben wir auch diverse Genoss*innen und Gruppen besucht. Einerseits für eine allgemeine Vernetzung, vor allem aber um diejenigen zu treffen, welche sich aktiv in unsere Organisation einbringen wollen.

Sich finden, sich einigen, die theoretischen und strukturellen Grundlagen legen – Tage des Aufbaus der Organisation
Einhergegangen mit unseren Reisen ist das Wachstum unserer Organisation. Ein Wachstum, welches im Vergleich zum Start unserer Initiative sehr stark war und welches überhaupt erst die Grundlage für unsere zukünftige Föderationsgründung legen wird.. Nach wie vor muss allerdings klar sein, dass wir natürlich keine riesige Organisation sind. Wir konnten nicht auf der Grundlage bestehender Gruppenstrukturen aufbauen, sondern mussten im wesentlichen auch all unsere Lokalstrukturen neu aufbauen. Wir haben es geschafft eine ambitionierte Organisation aufzubauen, welche aus fähigen, motivierten Genoss*innen besteht, die vieles daran setzen unsere Vision einer dritten anarchistischen Föderation zu erreichen. Gleichzeitig haben wir es aber nicht geschafft innerhalb eines Jahres eine solche Föderation zu gründen. Wir brauchen einfach mehr Zeit um nicht etwas Halbgares in der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Wir wollen unser Ziel vernünftig umsetzen.

Was wir euch allerdings bereits mitteilen wollen sind unsere bereits existierenden Lokalstrukturen:
Es gibt aktuell in folgenden Städten und Regionen dp-Gruppen:

Berlin – berlin.dieplattform.org
Ruhrgebiet – ruhr.dieplattform.org
Region Rostock – rostock.dieplattform.org
Trier

In Leipzig befindet sich eine weitere Gruppe im Aufbau.

Neben einigen Einzelmitglieder (unter anderem in Bayern und Baden-Württemberg) haben wir gerade diverse Optionen der Erweiterung, die uns noch offen stehen.

Die Einzelmitglieder, welche aus Städten kommen, in denen wir noch nicht die Stärke haben eine Lokalgruppe zu formen, sind in einer überregionalen Gruppe föderiert. So ist ein effektives Agieren in der Plattform auch für Genoss*innen möglich, die in ihrer Stadt oder Region bisher alleine sind. Wir freuen uns sehr, wenn ihr an dieser Stelle die neuen öffentlichen Kanäle unserer Lokalstrukturen verfolgt, liked und verbreitet. Wir freuen uns auch weiterhin über neue Gesichter in unserer Organisation. Egal ob du aus dem hintersten Dorf oder Berlin kommst – wir werden nach Kräften versuchen überall eine anarchistische Perspektive nach unseren Grundsätzen aufzubauen. Melde dich also gerne bei uns!

Gestärkt und breiter aufgestellt sind wir seit mindestens einem halben Jahr dabei unsere theoretischen und strukturellen Grundlagen auszuarbeiten. Ein intensiver Prozess, welcher sich einerseits mit der Analyse unserer Gesellschaft und unserer Visionen einer anderen Welt beschäftigt. Andererseits betrifft dies vor allem (infra-)strukturelle Bereiche unserer Organisation. Dabei geht es in Diskussionen natürlich auch schon mal hoch her. Immerhin scheuen wir uns nicht davor auch zwischen uns uneinige Punkte auf den Tisch zu bringen und offen zu besprechen. Umso schöner ist es zu sehen, dass alle ein gemeinsames Interesse an einem solidarischen Diskurs haben, der ein kollektives Vorankommen zum Ziel hat.

Nach der Grundlage kommt die Praxis – Tage des Kampfes
Natürlich haben wir auch parallel zum Prozess des Aufbaus schon mit geringer Intensität erste Aktivitäten in der geneigten Szeneöffentlichkeit sowie außerhalb dieser in sozialen Kämpfen begonnen: So beispielsweise zum 1. Mai 2019, zu globalen Klimastreiks, zur Solidarität mit Rojava sowie auf lokaler Ebene auch zu anderen Themen wie unter anderem der Solidarität mit den Klassenkämpfen im Iran, sowie den Kämpfen in Frankreich. Uns ist allerdings bewusst, dass diese Aktivitäten weiterhin begrenzt sind und es auch bleiben werden, solange wir nicht unsere eigene organisatorische Grundlage gelegt haben und vor allem unsere Ziele und Strategien im sozialen Kampf nicht definiert haben. Dies ist einer der Aufgaben, die wir uns im Jahr 2020 verschrieben haben: Die gezielte Vorbereitung auf das Mitwirken innerhalb der sozialen Bewegungen.

In der Einfügung in die soziale Bewegungen sehen wir unsere Hauptstrategie und diese wird auch den größten Teil unserer Organisationsarbeit ausmachen. Gleichzeitig werden wir uns auch weiterhin am Diskurs innerhalb der anarchistischen Bewegung beteiligen, wie wir es bereits im Jahr 2019 getan haben. Hier konnten wir vier Artikel bzw. Interviews (nochmal Danke an die Redaktionen) in der Direkten Aktion, Contraste, Graswurzelrevolution sowie im revolt:magazin veröffentlichen. Parallel dazu haben wir uns im geringen Maß auch an Szenemobilisierungen beteiligt wie etwa das Agieren gegen Naziaufmärsche. Weiterführen werden wir auch den Ausbau unserer Materialien. 2019 haben wir zehntausende Aufkleber, Visitenkarten, Broschüren und Plakate im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus verbreitet. Hierbei werden wir in Zukunft auch mehr Materialien produzieren, die auch über eine Linke Szene hinweg Menschen erreichen und ansprechen sollen. Die kollektive Einmischung als Publikationsorgan unserer Organisation um plattformistische Inhalte in die anarchistische, linksradikale und emanzipatorische Bewegung zu tragen, wird weiter erhalten bleiben und ausgebaut werden. Wir haben darüberhinaus weitere Publikationsideen. So werden wir zu einem späteren Zeitpunkt auch unsere inhaltlichen Grundlagen in möglichst ansprechender Form publizieren.

An dieser Stelle wollen wir auf die berechtigte Kritik eingehen, dass wir mit unserem bisherigen Wirken in einer Szeneblase hängen bleiben. Wir befinden uns noch in der Aufbauphase unserer Organisation. In dieser Phase braucht es eine andere Strategie der Öffentlichkeitsarbeit, als wenn die Aufbauphase abgeschlossen ist. In der Phase des Aufbaus liegt unser Fokus auf der anarchistischen Bewegung und darüber hinaus interessierter linksradikaler Menschen. Wir erhoffen uns dadurch die Menschen innerhalb der Bewegung erreichen und begeistern zu können, die unserem Organisationsansatz nahestehen und eine gemeinsame inhaltliche Grundlage teilen. Der (auch personelle) Aufbau unserer Organisation stellt die Grundlage dar um wirkmächtig innerhalb der sozialen Bewegungen kämpfen zu können. 2020 werden wir also immer weiter den Fokus von der anarchistischen Bewegung weg hin zu einem Agieren in sozialen Kämpfen und außerhalb von Szenepolitik legen. Anarchistische “Propaganda” wird einen wichtigen, aber untergeordneten Platz in unserer Praxis einnehmen.

Wichtig ist für uns vor allem auch der internationale Austausch mit anderen plattformistischen und especifistischen Organisationen sowie anarchistisch-feministischen und -kommunistischen. Neben dem Studium von Texten, Analysen und niedergeschriebenen Erfahrungen erhoffen wir uns davon Bereicherung für unsere eigene Theorie und Praxis. Einige internationale Kontakte innerhalb und außerhalb Europas sind bereits geschlossen. Und es haben auch schon mehrere sehr spannende internationale Treffen und Gespräche stattgefunden. An dieser Stelle auch eine Umarmung an alle internationalen Genoss*innen, die uns so herzlich in die plattformistische Gemeinschaft aufgenommen haben.

Was bleibt – was kommt? Tage der Hoffnung
Wenn wir dieses Jahr rückblickend betrachten, bleiben viele schöne Erinnerung, Bestätigung, Festigung und Entwicklung unseres Organisationsansatzes, viele neue Freund*innen und Genoss*innen, die unsere Leben bereichern. Und vor allem bleibt die ungebrochene Hoffnung und Motivation auf den Aufbau einer Organisation, welche uns die Möglichkeit bietet die großen Aufgaben die vor uns liegen zu meistern.

Was kommt 2020?
Eine dritte anarchistische Föderation im deutschsprachigen Raum; ein Ausbau der anarchistischen Infrastruktur und Handlungsmöglichkeiten; sowie eine neue Dynamik der anarchistischen Bewegung in den sozialen Kämpfen. Auch 2020 werden wir nicht die soziale Revolution erreichen. Aber auch wenn die Zeit langsam eng zu werden scheint mit allem, was da so an dunklen Wolken über uns sich zusammen zieht, werden wir doch am Ende des kommenden Jahres mit einer Organisation des Kampfes dastehen, die ihren Namen verdient und welche die Perspektive in sich trägt eine echte verbündete Kraft innerhalb der lohnabhängigen Klasse zu sein.

Also dann – das hier ist nicht das Ende der Geschichte – die Ärmel hochgekrempelt und angepackt! Voran zur sozialen Revolution!

venezuela / colombia / historia / anarchist communist event Tuesday October 15, 2019 00:08 byViaLibre

Desde el 16 de octubre hasta el 13 de noviembre. Los Miércoles desde las 6:00 pm en La Morada (Cra 19 No 36-34) Bogotá, Colombia. Entrada libre

XV Seminario militante: Anarquismo y rebeliones populares en América Latina

1. La semana trágica de 1919 (16 de octubre)
2. La Revolución Cubana de 1959 (23 de octubre)
3. El Cordobazo de 1969 (30 de octubre)
4. La Revolución Nicaragüense de 1979 (6 de noviembre)
5. Experiencias en Colombia (13 de noviembre)

Desde el 16 de octubre al 13 de noviembre de 2019
Miércoles 6:00 pm. La Morada (Cra 19 No 36-34)
Bogotá, Colombia

Entrada libre

Grupo Libertario Vía Libre

venezuela / colombia / miscellaneous / anarchist communist event Tuesday September 24, 2019 20:40 byViaLibre

Ya vienen las VII Jornadas Comunistas Libertarias sobre feminismo y anarquismo, a realizarse los próximos días viernes 27 y sábado 28 de octubre en la Biblioteca Comunitaria de La Perseverancia (Cra 4a No 31-41, a media cuadra de la Plaza de Mercado del barrio)

#VíaLibre #VIIJCL #JornadasComunistasLibertarias #ActividadAnarquista

Ya vienen las VII Jornadas Comunistas Libertarias sobre feminismo y anarquismo, a realizarse los próximos días viernes 27 y sábado 28 de septiembre en la Biblioteca Comunitaria de La Perseverancia (Cra 4a No 31-41, a media cuadra de la Plaza de Mercado del barrio)

Viernes 27 de septiembre. 6:00 pm
Panel sobre la violencia machista al interior de las organizaciones populares
Lanzamiento del protocolo para la prevención y atención de casos de violencia de género.

Sábado 28 de septiembre. 2:00 pm
Lanzamiento de la cartilla: Anarquismo y movimientos sociales de 1968
Proyección cortometrajes lucha de los pueblos en Kurdistán y Palestina
Panel experiencias feministas libertarias en Colombia
Acto cultural

Entrada libre, les esperamos
Grupo Libertario Vía Libre

venezuela / colombia / historia / anarchist communist event Monday September 16, 2019 09:12 byViaLibre

Encuentros Ácratas: Reflexiones sobre el Paro Cívico Nacional de 1977

Encuentros Ácratas
Reflexiones sobre el Paro Cívico Nacional de 1977

Miércoles 18 de septiembre. 6:30 pm
Casa de la Juventud Rebelde (Cra 27 No 33 a 12)
Entrada libre

Link del evento: https://www.facebook.com/events/395952764419416/
Grupo Libertario Vía Libre

This page has not been translated into 한국어 yet.

This page can be viewed in
English Italiano Català Ελληνικά Deutsch



Neste 8 de Março, levantamos mais uma vez a nossa voz e os nossos punhos pela vida das mulheres!

Neste 8 de Março, levantamos mais uma vez a nossa voz e os nossos punhos pela vida das mulheres!


Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /var/www/html/anark_oscailt/objects/indyruntime/sitefiltereddisplay.inc on line 208

Anarchist Communist Event

Sat 29 Feb, 12:51

browse text browse image

whatsapp_image_20200210_at_10.04.jpeg imageDiálogos entre el Confederalismo Democrático y el Anarquismo social y organizado Feb 10 23:48 by ViaLibre 0 comments

class10.jpg imageRückblick auf ein Jahr Aufbau der Plattform und Verkündung unserer Lokalstrukturen Jan 02 01:02 by die plattform 0 comments

xv_seminario_militante.jpg imageXV Seminario militante: Anarquismo y rebeliones populares en América Latina Oct 15 00:08 by ViaLibre 0 comments

jcl_2019_ii01.jpg imageVII Jornadas Comunistas Libertarias Sep 24 20:40 by ViaLibre 0 comments

pcn_77_2019.jpg imageEncuentros Ácratas: Reflexiones sobre el Paro Cívico Nacional de 1977 Sep 16 09:12 by ViaLibre 0 comments

revolucin_espaola_2019.jpeg imageEncuentro Ácrata: Conmemorando la Revolución Española Jul 23 11:59 by ViaLibre 0 comments

tumblr_pnw2zeuvci1y0kwqyo1_1280.jpg imageAbout the conditions under which we fight and the current state of the anarchist movement ... Jul 16 22:28 by die plattform 3 comments

whatsapp_image_20190625_at_8.01.jpeg imageLa Experiencia militante del Grupo Libertario Vía Libre Jun 26 10:31 by Grupo Libertario Via Libre 0 comments

ke2_601.jpg imageZweite Ausgabe der Kollektiven Einmischung: Organisationsplattform der Allgemeinen Anarchi... May 13 19:10 by die plattform 0 comments

mitin_6_m.jpg imageMitin en memoria de Nicolás Neira May 07 04:05 by Encuentro por la Autonomía 0 comments

1m2019.png imageDesde el sur y con la gente, primero de mayo combatiente Apr 29 22:55 by Grupo Estudiantil Anarquista 0 comments

1_m_encuentro_por_la_autonoma.jpg image1ero de Mayo desde el sur de Bogotá Apr 29 06:24 by Encuentro por la Autonomía 0 comments

encuentro_crata_29_de_abril.jpg imageEncuentros Ácratas: Una propuesta para un sindicalismo libertario Apr 29 01:35 by ViaLibre 0 comments

semana_contra_el_apartheid_bds_2019.jpg imageSemana contra el Apartheid Israelí (2-5 de abril) Apr 02 10:46 by ViaLibre 0 comments

lanzamiento_archivo.jpeg imagePresentación del Archivo del Anarquismo en Colombia Mar 28 10:54 by ViaLibre 0 comments

44049120_1835425299911634_8600829489510875136_n.jpg image[Colombia] XIV Seminario Militante Oct 14 22:59 by Grupo Libertario Via Libre 0 comments

42121200_1806158409504990_924262337735557120_o.jpg image[Colombia] Encuentro Ácrata Sep 20 23:59 by Grupo Libertario Via Libre 0 comments

affiche_camp_antiarmes_2.jpg imageAppel à l’action : „Désarmer Rheinmetall – la guerre commence ici“ Aug 07 10:02 by Rheinmetall entwaffnen 0 comments

affiche_camp_antiarmes_1.jpg imageChiamata: „Disarmiamo Rheinmetall – La guerra inizia qui“ Aug 07 09:55 by Rheinmetall entwaffnen 0 comments

affiche_camp_antiarmes_3.jpg imageLlamado a „Desarmar Rheinmetall – la guerra comienza aquí“ Aug 07 09:46 by Rheinmetall entwaffnen 0 comments

sm7jxb_n4xm_hqdefault.jpg imageΑφοπλίζοντας την... Aug 06 21:12 by Συλλογικότητα κατά της Rheinmetall 0 comments

videoCall to Action: “Disarming Rheinmetall – war starts here” Aug 05 23:51 by someone, but could be anyone 2 comments

37301749_10156730160993394_6823972777234530304_n.jpg image[Colombia] Encuentro Ácrata: Aniversario de la Revolución Española Jul 19 21:31 by Grupo Libertario Via Libre 0 comments

rssnprsnrs_1.jpg imageAppel à la solidarité avec nos camarades Russes! Jun 10 20:31 by WSM 0 comments

rssnprsnrs_2.jpg imageAppello di solidarietà con i compagni russi! Jun 10 20:29 by WSM 0 comments

33125681_1637440596376773_969028897825882112_o.jpg image[Colombia] Encuentros Ácratas. Ciclo: Mijaíl Bakunin May 22 07:56 by Grupo Libertario Via Libre 0 comments

banner_acto_mayo_post_2018.png imageActo por un 1ero de Mayo Libertario. Abril 27 de 2018 Apr 26 05:17 by Via Libre 0 comments

encuentro_crata._bakunin.jpg imageEncuentros Ácratas. Ciclo: Mijaíl Bakunin. 1era Sesión. Abril 19 de 2018 Apr 18 04:36 by Grupo Libertario Vía Libre 0 comments

23658492_1926578524329350_5082630708556818019_n.jpg imageLivorno, 9 dicembre: a cena con Bakunin Nov 27 23:59 by Alternativa Libertaria/FdCA 0 comments

textGenova: Incontro europeo delle organizzazioni comuniste anarchiche/libertarie. Nov 14 07:24 by Alternativa Libertaria/FdCA 0 comments

more >>
© 2005-2020 Anarkismo.net. Unless otherwise stated by the author, all content is free for non-commercial reuse, reprint, and rebroadcast, on the net and elsewhere. Opinions are those of the contributors and are not necessarily endorsed by Anarkismo.net. [ Disclaimer | Privacy ]