preferenze utente

cerca nell'archivio del sito Cerca cerca nell'archivio del sito


Search comments

ricerca avanzata

griechenland / türkei / zypern / kriminalität knast und bestrafung / bericht sabato maggio 21, 2005 - 07:59 byORA MIDEN
m Zentrum von Athen gingen heute mehr als 2.500 Leute im Zuge einer antifaschistischen Demonstration auf die Straße. ... read full story / add a comment
griechenland / türkei / zypern / repression / gefangene / bericht sabato maggio 07, 2005 - 07:52 byRudolf Mühalnd
Izmir/Türkei. Der schwule Totalverweigerer Mehmet Tarhan wurde am 8. April 2005 in seinem Hotelzimmer von Polizisten festgenommen und dem Rekrutierungsbüro überstellt. ... read full story / add a comment
niederlande / deutschland / österreich / repression / gefangene / bericht sabato maggio 07, 2005 - 07:48 byRudolf Mühland
Seit dem 05.04.2005 findet vor dem OLG Halle die Revisionsverhandlung gegen einen Magdeburger Genossen statt. Hintergrund: Ihm und 2 weiteren Angeklagten wurden mehrere Brandanschläge zur Last gelegt und die Bildung einer „terroristischen Vereinigung“ vorgeworfen. ... read full story / add a comment
¿Què està passant a Catalunya?

de

lun 23 ott, 15:08

browse text browse image

textÜber die Situation in Katalonien 08:21 mar 03 ott by Embat 0 comments

Wir befinden uns an einer Stelle der strukturellen Krise in Spanien, in der es mehr und mehr Katalanen gibt, die nicht mehr Teil dieses Staates sein wollen. Spanien ist heute ein Land, das von einer korrupten Partei regiert wird; ein Land, das einen tiefen Staat und bis heute nicht mit dem Franquismus gebrochen hat; ein Land, in dem die Monarchie die treue Darstellung dieser Realität ist. Es existieren städtische Ballungsgebiete, Bankenrettungs-Pakete, Sparmaßnahmen, eine hohe Arbeitslosenquote und wenig Chancen auf Verbesserung.

textDas Geplante Bündniss der Eu mit Lybien ist ein Verbrechen Gegen Die Menschlichkeit! 23:27 mer 23 ago by Defend Mediterranea 0 comments

DEFEND MEDITERRANEA* Statement, Solidarisches und antifaschistisches mitteleuropäisches Netzwerk gegen Defend Europes identitäre Expedition und das Festung Europa Projekt.

oabubakralbaghdadi570_1.jpg imageKAF: Was wir über die aktuelle Krise im Irak denken 23:34 ven 01 ago by KAF 0 comments

Die Krise im Irak hält be­reits seit Jahr­zehn­ten an, seit sich das Land unter der Macht von Sad­dam Hus­sein oder unter dem „mo­men­ta­nen de­mo­kra­ti­schen Re­gime“ nach der In­va­si­on von 2003 be­fun­den hat. Es gab keine Frei­heit, kei­nen so­zia­len Frie­den, keine Gleich­be­rech­ti­gung und nur wenig Mög­lich­kei­ten für jene, die un­ab­hän­gig von den herr­schen­den po­li­ti­schen Par­tei­en waren.
Zu­sätz­lich zu der vor­han­de­nen Bru­ta­li­tät und Dis­kri­mi­nie­rung ge­gen­über Frau­en und gegen die ein­fa­chen Leute ging die Sche­re zwi­schen den Rei­chen und den Armen immer wei­ter aus­ein­an­der. Da­durch wur­den die Armen noch ärmer und die Rei­chen noch rei­cher.

crim.jpg imageÜber die russische Intervention - Erklärung der Autonomen Union der ArbeiterInnen Kiev 14:21 gio 06 mar by Автономна Спілка Трудящих 0 comments

Am 27.Februar 2014 haben die prorussischen Chauvinisten auf der Krim mit Unterstützung von Berkut-Einheiten und der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation einen Militärumsturz auf der Krim herbeigeführt. Bereits jetzt ist klar, dass die Regierung der “Russischen Einheit” unter Aksenov nur eine Marionette des Kreml-Regimes ist. [English]

afficheab_2_2.jpg imageAnarchistische Buchmesse 2013 07:15 sab 14 set by Anarchist Bookfair Biel/Bienne 0 comments

20. - 22. September 2013, Biel-Bienne (Schweiz)
2010 fand zum ersten Mal in der zweisprachigen Stadt Biel/Bienne eine anarchistische Buchmesse statt. Mit gut 500 BesucherInnen, mehr als zwei Dutzend AusstellerInnen und Vorträgen zur Theorie und Praxis des Anarchismus war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Aufgrund dieser Erfahrung wurde der Entschluss eine Buchmesse auf der Sprachgrenze zu veranstatlten auch 2011 gefasst. Eine Nummer grösser war die Buchmesse 2012, als sie während dem Internationalen Anarchistischen Kongress in St. Imier stattfand und den Grossteil eines Eishockeyfeldes einnahm. Die Stände wurden von AusstellerInnen aus weit über einem Dutzend Ländern in acht Sprachen belegt. Die allseits beliebte Buchmesse soll auch dieses Jahr wieder stattfinden. Dieses Mal wieder am gewohnten Ort im Herzen von Biel/Bienne allerdings etwas später im Jahr vom 20.-22. September. [English] [Français] [Italiano]

fueraepn14.jpg imageKommuniqué des Anarchistischen Schwarzen Kreuzes, in Anbetracht der Erklärung der Regieru von Mexiko 20:55 ven 07 dic by Cruz Negra Anarquista de México 0 comments

In den letzten Tagen, als Folge von Ereignissen die während der Demonstrationen am 1. Dezember, auf Grund der Vereidigung von Enrique Peña Nieto zum Präsidenten, stattfanden, setzten Polizist_innen des Bundes wie auch aus Mexiko-Stadt, auf brutale Weise Repressionen gegen die Demonstrierenden ein. Funktionär_innen der Regierung von Mexiko-Stadt unter denen sich der eigene Chef der Regierung und der Staatsanwalt der Hauptstadt befinden, haben Erklärungen verfasst die aussagen, dass anarchistische Gruppen für die Auseinandersetzungen verantwortlich sind. [Castellano] [Français]

greciabandera.jpg imageGriechenland - Schmutziges Brot 23:33 gio 14 giu by ESE-Thessaloníki 0 comments

Die kapitalistische Krise hat in Griechenland unter anderem dazu geführt, dass viele Firmen den ArbeiterInnen den Lohn für Überstunden, Wochenendarbeit, Nachtarbeit oder gleich die kompletten Bezüge mit Verweis auf die „Krise“ monatelang vorenthalten oder gar nicht zahlen, während die Regierung auf Druck der Troika versucht, das Lohnniveau um bis 40 Prozent abzusenken. Abfindungen bei Entlassungen werden gar nicht mehr freiwillig bezahlt, obwohl diese per Gesetz vorgeschrieben sind. Dagegen regt sich Widerstand in vielen Betrieben. Die anarchosyndikalistische ESE – Thessaloníki veröffentlichte Ende Mai eine Auswertung zum Arbeitskampf in der Konditorei-Kette «ble» in Thessaloníki, den wir nachfolgend als Beispiel dokumentieren.

huelgageneral29marzo_3.png imageAufruf der CNT zum Generalstreik am 29. März 21:21 mer 14 mar by Confederación Nacional del Trabajo 0 comments

Gegen Arbeitsreform, Kürzungen und Angriffe auf die ArbeiterInnenklasse.

khazajstan_2.jpg imageKasachstan: Polizei richtet Massaker unter ÖlarbeiterInnen an 22:18 mer 21 dic by Freie ArbeiterInnen Union 0 comments

Seit mehr als sechs Monaten streiken in der kasachischen Provinz Mangystau tausende von ÖlarbeiterInnen gegen Ausbeutung und für höhere Löhne. Mehr als 1.000 wurden wegen des Streiks gefeuert. Am 16. Dezember griff die Polizei des diktatorischen Regimes eine Kundgebung in der Stadt Zhanaozen (Jañaözen) an. Nach Berichten von AugenzeugInnen soll es dabei bis zu 70 Tote und 700 bis 800 Verletzte unter den Streikenden und ihren UnterstützerInnen gegeben haben.

grevegeralportugal.jpg imagePortugal: Generalstreik gegen die neoliberale "Krisenbewältigung" 21:48 lun 28 nov by Freie ArbeiterInnen Union 0 comments

Die sozialen Kämpfe und Proteste entwickeln sich in Portugal in Wellenbewegungen.

more >>

imageKolumbien wird aufgespießt: Femizid und Staatsterrorismus lug 08 by José Antonio Gutiérrez D. 0 comments

Auf die brutale Ermordung - sie wurde zuerst gefoltert und vergewaltigt - von Rosa Elvira Cely mitten im Nationalpark von Bogota folgte landesweit eine Empörungswelle. Beim Ruf „Wir wollen keine Rosa mehr!“ versammelten sich am 3. Juni Tausende BogotanerInnen am Tatort der makabren Ermordung, in Erinnerung an deren Opfer und als gewaltiger Protest gegen die Gewalt an Frauen. [Castellano] [English] [Français]

imageȘtefan Gheorghiu zum Gedenken mar 29 by Martin Veith 0 comments

Vor 98 Jahren, am 19. März 1914, verstarb im Bukarester Filaret-Hospital der Arbeiter und revolutionäre Syndikalist Ștefan Gheorghiu. Er wurde nur 35 Jahre alt.

„Die schlimmen Dinge, unter denen wir leiden, werden nicht von denen beseitigt, die über uns sind, sondern durch den Willen, die Kraft und die Entschlossenheit unsererselbst.“ (Ștefan Gheorghiu)

textÜber das Verbieten von Meinungen mar 17 by Siebenundvierzig 0 comments

Rede- und Meinungsfreiheit wird im deutschen Kontext von vielen Seiten angegriffen, meist unter dem Vorwand der Verteidigung von Demokratie. Dabei sticht die Debatte um ein Verbot von Neonazi-Aufmärschen und der NPD durch eine seltene Einstimmigkeit verschiedenster politischer und ideologischer Strömungen heraus. Der Artikel soll hierzu kurz zwei Fragen - eine theoretische und eine pragmatische - beleuchten.

imageSolidaritätsprotest für Revolutionäre Sozialisten und ägyptische Anarchisten gen 06 by Ägyptische Bewegung Libertärer Sozialisten 0 comments

Wir sind uns sicher, dass diese jüngsten Angriffe seitens des Militärrats und seiner islamistischen Verbündeten nur der Anfang sind. Eine neue Phase der ägyptischen Revolution nimmt bereits Gestalt an. Diesmal werden die wirklichen Konfliktlinien, die bislang nur manchen klar waren, für jedermann deutlich erkennbar sein. [العربية] [English] [Castellano] [Ελληνικά] [Italiano] [Français]

imageDer nächste Schritt für Occupy Wall Street: Häuser besetzen, Betriebe besetzen nov 28 by Freie ArbeiterInnen Union 0 comments

Wie weiter mit der Occupy-Bewegung?

more >>

textÜber die Situation in Katalonien ott 03 0 comments

Wir befinden uns an einer Stelle der strukturellen Krise in Spanien, in der es mehr und mehr Katalanen gibt, die nicht mehr Teil dieses Staates sein wollen. Spanien ist heute ein Land, das von einer korrupten Partei regiert wird; ein Land, das einen tiefen Staat und bis heute nicht mit dem Franquismus gebrochen hat; ein Land, in dem die Monarchie die treue Darstellung dieser Realität ist. Es existieren städtische Ballungsgebiete, Bankenrettungs-Pakete, Sparmaßnahmen, eine hohe Arbeitslosenquote und wenig Chancen auf Verbesserung.

textDas Geplante Bündniss der Eu mit Lybien ist ein Verbrechen Gegen Die Menschlichkeit! ago 23 0 comments

DEFEND MEDITERRANEA* Statement, Solidarisches und antifaschistisches mitteleuropäisches Netzwerk gegen Defend Europes identitäre Expedition und das Festung Europa Projekt.

imageKAF: Was wir über die aktuelle Krise im Irak denken ago 01 Kurdistan Anarchists Forum 0 comments

Die Krise im Irak hält be­reits seit Jahr­zehn­ten an, seit sich das Land unter der Macht von Sad­dam Hus­sein oder unter dem „mo­men­ta­nen de­mo­kra­ti­schen Re­gime“ nach der In­va­si­on von 2003 be­fun­den hat. Es gab keine Frei­heit, kei­nen so­zia­len Frie­den, keine Gleich­be­rech­ti­gung und nur wenig Mög­lich­kei­ten für jene, die un­ab­hän­gig von den herr­schen­den po­li­ti­schen Par­tei­en waren.
Zu­sätz­lich zu der vor­han­de­nen Bru­ta­li­tät und Dis­kri­mi­nie­rung ge­gen­über Frau­en und gegen die ein­fa­chen Leute ging die Sche­re zwi­schen den Rei­chen und den Armen immer wei­ter aus­ein­an­der. Da­durch wur­den die Armen noch ärmer und die Rei­chen noch rei­cher.

imageÜber die russische Intervention - Erklärung der Autonomen Union der ArbeiterInnen Kiev mar 06 ACT 0 comments

Am 27.Februar 2014 haben die prorussischen Chauvinisten auf der Krim mit Unterstützung von Berkut-Einheiten und der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation einen Militärumsturz auf der Krim herbeigeführt. Bereits jetzt ist klar, dass die Regierung der “Russischen Einheit” unter Aksenov nur eine Marionette des Kreml-Regimes ist. [English]

imageAnarchistische Buchmesse 2013 set 14 0 comments

20. - 22. September 2013, Biel-Bienne (Schweiz)
2010 fand zum ersten Mal in der zweisprachigen Stadt Biel/Bienne eine anarchistische Buchmesse statt. Mit gut 500 BesucherInnen, mehr als zwei Dutzend AusstellerInnen und Vorträgen zur Theorie und Praxis des Anarchismus war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Aufgrund dieser Erfahrung wurde der Entschluss eine Buchmesse auf der Sprachgrenze zu veranstatlten auch 2011 gefasst. Eine Nummer grösser war die Buchmesse 2012, als sie während dem Internationalen Anarchistischen Kongress in St. Imier stattfand und den Grossteil eines Eishockeyfeldes einnahm. Die Stände wurden von AusstellerInnen aus weit über einem Dutzend Ländern in acht Sprachen belegt. Die allseits beliebte Buchmesse soll auch dieses Jahr wieder stattfinden. Dieses Mal wieder am gewohnten Ort im Herzen von Biel/Bienne allerdings etwas später im Jahr vom 20.-22. September. [English] [Français] [Italiano]

more >>
© 2001-2017 Anarkismo.net. Salvo indicazioni diversi da parte dell'autore di un articolo, tutto il contenuto del sito può essere liberamente utilizzato per fini non commerciali sulla rete ed altrove. Le opinioni espresse negli articoli sono quelle dei contributori degli articoli e non sono necessariamente condivise da Anarkismo.net. [ Disclaimer | Privacy ]